Stosswellentherapie

← zurück

Stosswellentherapie EMS

zur Behandlung von z.B. Tennisellenbogen, Schulterbeschwerden, Fersenschmerz und schmerzhafter Muskelverhärtungen.
Die Behandlung kostet für 3 Sitzungen zusammen € 153,-. Der Betrag wird von den Kassen definitiv nicht erstattet, in der Regel nur von Privatversicherungen. Die Ergebnisse sind insgesamt gut. Therapieversager sind aber möglich – das muss ehrlicherweise ganz klar sein und ist bei allen Therapien möglich.

Was ist Radiale Stosswellentherapie?

Radiale Stoßwellen sind Schallwellen hoher Energie. Sie werden über die Hautoberfläche in das menschliche Gewebe eingestrahlt und breiten sich radial (kugelförmig) aus.

Der Körper reagiert um die Schmerzzone mit einer erhöhten Stoffwechseltätigkeit. Dadurch werden Heilungsprozesse angeregt und beschleunigt.

In der Regel erstreckt sich die Therapie über drei Sitzungen

Die Radiale Stosswellentherapie wirkt bei:

• Kalkschulter

schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Schulter am Sehnenansatz

• Tennisellbogen

schmerzhafte Sehnenansatzreizung am Ellbogen

• Fersensporn

meist chronische, schmerzhafte Entzündung am unteren Fersenbein

• Achillodynie

meist entzündlich bedingte Veränderung der Achillessehne oberhalb des Ansatzes an der Ferse

• Patellaspitzensyndrom

Belastungsschmerz oder Schleimbeutelentzündung an der Kniescheibenspitze

• Tibiakantensyndrom

Belastungsschmerz an der Schienbeinkante

• Bursitis trochanterica

Schleimbeutelentzündung oder Sehnenansatzentzündung am Hüftknochen

Stosswellenbehandlungsgerät
Bild eines Stosswellen-Behandlungsgerätes
(mit freundlicher Genehmigung von EMS Electro Medical Systems GmbH)

← zurück